Termine

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Training

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Luftgewehrmannschaft steigt in die Verbandsliga auf!

v.l.: Sportleiter Phillipp Groos, Schützen 1.Dg.: Michel Zamponi, Andre Schäfer, Michael Schneider, Ines Hillnhütter, Lea Dietermann, 6. Schütze Martin Kühn (11.v.l.:), Fans und Betreuer, 1. Vorsitzender Thomas Werthenbach (rechts außen)

Dortmund/Brauersdorf Der SV Brauersdorf beendete die Liga Saison 2018/19 als Meister in der Bezirksliga Westfalen Süd. Nach sieben spannenden Begegnungen, bei denen die Mannschaft lediglich nur eine Niederlage verzeichnen musste und ansonsten eine weiße Weste bewahrte, sicherte man sich Platz eins mit hervorragenden 27:8 Einzelpunkten, sowie einer Gesamtringzahl von 12.995 und verwies die anderen Vereine auf die Plätze. Hierbei ist besonders die konstant gute Leistung aller fünf anzutretenden Schützen und deren homogene Mannschaftsgefüge über die gesamte Saison zu erwähnen. Ohne diese wäre der Erfolg nicht möglich gewesen. Mit der errungenen Meisterschaft, die auf dem Bezirksdelegiertentag am 02.03.2019 in Birkelbach geehrt wurde, löste man gleichzeitig das Ticket zur Teilnahme an der Relegation zum Aufstieg in die Verbandsliga zur nächsten Saison. Hierzu traten am Sonntag, den 17.03.2019 sechs Schützen sowie zehn Betreuer den Weg nach Dortmund ins Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes an. In gleich zwei, dicht aufeinander folgenden Wettkämpfen mit je 40 Wettkampfschüssen, galt es das möglichst beste Teamergebnis zu erzielen. Hierzu wurden die Ergebnisse aller Einzelschützen beider Wettkämpfe zusammengezählt. Acht Vereine aus dem gesamten Einzugsgebiet des WSB nahmen teil, die sechs Meister der Bezirksligen und zwei Vertreter aus der Verbandsliga. Die besten vier Mannschaften lösen dabei das begehrte Ticket um den Aufstieg in die nächst höherer Liga. Ein fünfter Aufstiegsplatz wurde kurzfristig vergeben, da sich ein Verein aus der Verbandliga zurückgezogen hat. Mit einem sehr guten vierten Platz und einer Mannschafts-Ringzahl von 3.744 stand am Ende fest: Der SV Brauersdorf hat den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft! Es ist einer der größten sportlichen Erfolge, nach der Teilnahme an Deutschen Meisterschaften durch Einzelschützen. Der Verein kann sich somit auf eine neue, spannende Saison mit sehr renommierten Gegnern freuen. Gleichzeit wird der Trainingsehrgeiz gestärkt und der Teamspirit weiter gefördert. Mit so konstanten Leistungen wie in der vergangenen Saison und der gezielten individuellen Verbesserung blickt die Mannschaft so positiv auf die kommenden Wettkämpfe. Hierbei ist jeder interessierte herzlich eingeladen als Gast teilzunehmen und dieses Spektakel einmal selbst zu erleben. Informationen zu den Wettkämpfen und vielem mehr können zeitnah auf der Homepage unter: www.sv-brauersdorf.de nachgelesen werden. Auch die aktiv betriebene Jugendarbeit, ohne die ein solcher Erfolg nie von Dauer ist, sei an dieser Stelle erwähnt. Gerne können sich interessierte Eltern und Jugendliche auf unserer Homepage erkundigen und an einem Probetraining teilnehmen.


Krönender Abschluss der Ligasaison in Brauersdorf

2015-02-18 21:31

Humoristisch aber nicht karnevalistisch wurde der letzte Ligakampf der Luftpistolenschützen der Bezirksliga Westfalen-Süd in Brauersdorf ausgetragen.

Man hatte sich einiges vorgenommen in Brauersdorf um das straffe Programm ordentlich über die Bühne zu bringen. Denn nach dem Ausscheiden der Schützen aus der Hengsbach, mussten die Brauersdorfer Schützen an diesem Abend eine Doppelschicht einlegen um die zwei ausstehenden Ligakämpfe ordnungsgemäß zu absolvieren.

Bereits ab 18 Uhr trudelten die ersten Schützen aus allen Himmelsrichtungen ein. Zum Glück erlaubten die Witterungsbedingungen eine ungehinderte Anreise, sowohl aus dem fernen Lütringhausen, als auch aus dem noch ferneren Müsse (Wittgenstein).

Während sich die Schützenfreunde aus Müsse zunächst noch um das eigene Wohl kümmern konnten, wurde im ersten Durchgang der Heimkampf der Brauersdorfer gegen Lütringhausen ausgetragen.

Anders als im Hinspiel, als Lütringhausen verdient mit 4:1 als Sieger vom Platz ging, zeichnete sich diesmal frühzeitig eine Revanche ab. Mit durchweg guten Schießleistungen stand am Ende ein 4:1 auf Seiten der heimischen Schützen zu Buche. Die Einzelpunkte für Brauersdorf konnten hierbei die Schützen Daniel (360:349), Ernst (342:327), Stefan (336:323) und Timo (335:315) erringen. Einzig Lars musste sich mit 344 zu 357 seiner direkten Kontrahentin Regina geschlagen geben.

Zu erwähnen bleibt, dass die Ansage der Serienergebnisse vom Betreuer wohl nur selten so frenetisch gefeiert wurde wie in diesem Kampf – und zwar von den Schützen selber. Der laute Jubel und die Anfeuerungsrufe hallten durch das gesamte Schützenhaus. An dieser Stelle nochmals ein Dank an Martin (Fan aus Lütringhausen), der sich rührend um die Schützen gekümmert hat!!

Ein wenig ruhiger, aber genauso spannend ging es dann im zweiten Kampf an diesem Abend zur Sache. Ausrichter war diesmal der Schützenverein Müsse, die sich sofort bereit erklärt hatten, ihren Heimkampf auf der Anlage in Brauersdorf auszutragen.

Diese taktische Meisterleistung sollte sich schließlich auch auszahlen. Mit einem ebenfalls sehr spannenden aber letztlich hochverdienten 3:2 konnten die Schützenfreunde aus Müsse die Punkte aus Brauersdorf entführen.

Die zwei Einzelpunkte für Brauersdorf konnten erneut Daniel (360:353) und Stefan (326:325) erringen. Die Einzelpunkte abgeben mussten hingegen unsere Schützen Lars (347:358) und Ernst (305:354). Auch der zum 2. Wettkampf erst eingewechselte Thomas konnte den Vorteil der noch frischen Kräfte nicht nutzen und verlor schließlich mit 347:355.

Der dritte und letzte Kampf an diesem Abend wurde dann in geselliger Runde von allen Schützen gemeinsam an der Theke bestritten. Bei gutem Essen (ein besonderer Dank an Timo) und einigen Bierchen wurde die Nacht wieder einmal zum Tag gemacht.

An dieser Stelle sei nochmals betont, dass diese Liga-Truppe (Müsse, Lütringhausen, Brauersdorf) wohl einzigartig ist. Wir freuen uns bereits jetzt auf das kommende Sportjahr und einige gesellige Abende.

Gut Schuss

Euer Daniel 

Vereinspokal

2015-02-13 14:17

Bitte bis zum 27.02.2015 alle Pokale vom Vereinspokal am Schützenhaus abgeben!

Kreisliga LG: Brauersdorf 2 verliert in Alchetal 1:4

2015-01-16 11:54

Alchetal: Nachdem die Meisterschaft am vorletzten Wettkampftag schon unter Dach und Fach gebracht wurde, bekamen unsere Ersatzschützen ihren Einsatz beim letzten Ligakampf in Alchetal. Trotzdem wollten wir die Saison ungeschlagen beenden, dass es an Ende nicht reichte trübte die Stimmung aber nicht. Luis Hinkel kam zu seinem esten Ligaeinsatz überhaupt. Man hat ihm seine Nervosität angesehen und so konnte er mit 330 Ringen nicht an seine guten Trainingsleistungen anknüpfen. Lars Werthenbach kam zu seinem ersten Ligaeinsatz nach fast zwei Jahren Pause und holte an Position 5 den Prunkt für uns.

Es war eine schöne Ligasaison für das "Juniorteam", die mit dem Meistertitel gekrönt wurde. Zum Schluss ein Dank und Glückwünsche an Michel Zamponi, Andre Schäfer, Jostin Bender, Florian Werthenbach, Andreas Werthenbach, Lars Werthenbach, Robert Korstian und Luis Hinkel.

Bezirksliga LG: Brauersdorf 1 - Ottfingen 1 0:5

2015-01-14 14:43

Am 5. Wettkampftag kam es zu Duell gegen den Tabellenführer aus Ottfingen. Im letzten Heimkampf für diese Saison blieben fast alle Schützen hinter ihren Möglichkeiten zurück. Nur Lea Dietermann konnte an Position 2 mit 382 Ringen überzeugen. Sie verlor trotzdem knapp gegen Kathrin Stock (383 Ringe).

!!! Vereinspokal 09.01 - 13.02 !!!

2015-01-08 08:47

LG, LP, KK, SpoPi

Hallo Schützenkameraden.

Im angebebenen Zeitraum findet der Vereinspokal statt.

Ich bitte darum, dass sich möglichst viele Schützinnen und Schützen beteiligen!

Kreisliga Luftgewehr

2014-12-16 15:24

2. Mannschaft vorzeitig Kreisligameister

Die Meister: H.v.l. Andreas Werthenbach, Jostin Bender, Florian Werthenbach V.v.l. Michel Zamponi, Andre Schäfer, Robert Korstian

Brauersdorf: Durch den 4:1 Sieg gegen Dahl-Friedrichsthal und der gleichzeitigen Niederlage von Rudersdorf gegen Ottfingen 2, konnte unsere 2. Mannschaft im dritten Jahr ihres Bestehens, vorzeitig die Meisterschaft erringen.

Es war die Begegnung der noch beiden ungeschlagenen Mannschaften. Somit war ein spannender Kampf zu erwarten. Das es am Ende ein recht deutlicher Sieg wurde, ist umso erfreulicher für unser „Junior-Team“. Denn einzigen Einzelpunkt musste leider unser Topschütze Michel Zamponi nach dem Stechschuss abgeben. Michel lieferte sich einen spannenden Wettkampf gegen Marc Grüttner. Am Ende hatten beide 375 Ringe. Also musste der Stechschuss entscheiden. Hier setzte sich die Erfahrung von Marc durch. Er holte den Punkt mit einer 10, gegen eine 8 von Michel. Den Punkt an Position 2 sicherte Andre Schäfer mit guten 366 Ringen gegen Lars Bremecker (362 Ringe). Position 3-5 waren eindeutige Siege für uns. Florian Werthenbach siegte mit 359 Ringen gegen Reinhard Burghaus (345 Ringe). Jostin Bender holte den Punkt an Position 4 mit 350 Ringen gegen Patrik Heß (328 Ringe) und Andreas Werthenbach siegte an Position 5 mit 354 Ringen gegen Florian Heer (305 Ringe).

Der Erfolg ist das Ergebnis der letzten Jahre. Die Mannschaft die ausschließlich aus Jugend- und Juniorenschützen besteht wurde vor 3 Jahren ins Leben gerufen, um unsere Nachwuchsschützen an das Ligaschießen heran zu führen. Sie sollten sich an den Ligarhythmus gewöhnen, sich durch gegenseitigen Ansporn weiterentwickeln, damit sie später in die 1. Mannschaft integriert werden können. Dies hat besonders dieses Jahr hervorragend funktioniert und wurde mit dem Meistertitel belohnt. Der Weg wird weiter gehen und der ein oder andere der diese Saison schon die 1. Mannschaft unterstützt, wird nächste Saison fester Bestandteil der Mannschaft werden. Es entsteht dadurch aber keine Lücke in der zweiten Mannschaft, denn neue junge Schützen werden den Platz einnehmen. Ein toller Erfolg für unsere Jugendarbeit im Verein.

Bezirksliga Luftgewehr

2014-12-15 14:18

Brauersdorf unterliegt Erndtebrück 1:4

Im 4. Ligakampf hatte die Ersatzgeschwächte 1. Mannschaft Erndtebrück nicht viel entgegen zu setzen.

Den Ehrenpunkt für Brauersdorf holte Andreas Werthenbach an Pos. 5 mit seiner persönlichen Bestleistung von 366 Ringen.