Termine

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Training

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Luftgewehrmannschaft steigt in die Verbandsliga auf!

v.l.: Sportleiter Phillipp Groos, Schützen 1.Dg.: Michel Zamponi, Andre Schäfer, Michael Schneider, Ines Hillnhütter, Lea Dietermann, 6. Schütze Martin Kühn (11.v.l.:), Fans und Betreuer, 1. Vorsitzender Thomas Werthenbach (rechts außen)

Dortmund/Brauersdorf Der SV Brauersdorf beendete die Liga Saison 2018/19 als Meister in der Bezirksliga Westfalen Süd. Nach sieben spannenden Begegnungen, bei denen die Mannschaft lediglich nur eine Niederlage verzeichnen musste und ansonsten eine weiße Weste bewahrte, sicherte man sich Platz eins mit hervorragenden 27:8 Einzelpunkten, sowie einer Gesamtringzahl von 12.995 und verwies die anderen Vereine auf die Plätze. Hierbei ist besonders die konstant gute Leistung aller fünf anzutretenden Schützen und deren homogene Mannschaftsgefüge über die gesamte Saison zu erwähnen. Ohne diese wäre der Erfolg nicht möglich gewesen. Mit der errungenen Meisterschaft, die auf dem Bezirksdelegiertentag am 02.03.2019 in Birkelbach geehrt wurde, löste man gleichzeitig das Ticket zur Teilnahme an der Relegation zum Aufstieg in die Verbandsliga zur nächsten Saison. Hierzu traten am Sonntag, den 17.03.2019 sechs Schützen sowie zehn Betreuer den Weg nach Dortmund ins Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes an. In gleich zwei, dicht aufeinander folgenden Wettkämpfen mit je 40 Wettkampfschüssen, galt es das möglichst beste Teamergebnis zu erzielen. Hierzu wurden die Ergebnisse aller Einzelschützen beider Wettkämpfe zusammengezählt. Acht Vereine aus dem gesamten Einzugsgebiet des WSB nahmen teil, die sechs Meister der Bezirksligen und zwei Vertreter aus der Verbandsliga. Die besten vier Mannschaften lösen dabei das begehrte Ticket um den Aufstieg in die nächst höherer Liga. Ein fünfter Aufstiegsplatz wurde kurzfristig vergeben, da sich ein Verein aus der Verbandliga zurückgezogen hat. Mit einem sehr guten vierten Platz und einer Mannschafts-Ringzahl von 3.744 stand am Ende fest: Der SV Brauersdorf hat den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft! Es ist einer der größten sportlichen Erfolge, nach der Teilnahme an Deutschen Meisterschaften durch Einzelschützen. Der Verein kann sich somit auf eine neue, spannende Saison mit sehr renommierten Gegnern freuen. Gleichzeit wird der Trainingsehrgeiz gestärkt und der Teamspirit weiter gefördert. Mit so konstanten Leistungen wie in der vergangenen Saison und der gezielten individuellen Verbesserung blickt die Mannschaft so positiv auf die kommenden Wettkämpfe. Hierbei ist jeder interessierte herzlich eingeladen als Gast teilzunehmen und dieses Spektakel einmal selbst zu erleben. Informationen zu den Wettkämpfen und vielem mehr können zeitnah auf der Homepage unter: www.sv-brauersdorf.de nachgelesen werden. Auch die aktiv betriebene Jugendarbeit, ohne die ein solcher Erfolg nie von Dauer ist, sei an dieser Stelle erwähnt. Gerne können sich interessierte Eltern und Jugendliche auf unserer Homepage erkundigen und an einem Probetraining teilnehmen.


Königinnentreff

2015-05-20 12:18

Zum 60 jährigen Vereinsjubiläum

Aus Anlass des 60 jährigen Bestehen des SV „Zur Sandhelle“ Brauersdorf trafen sich die Ex-Königinnen zu einem gemütlichen Frühstück im Cafe Bruch in Netphen. Es wurde in Erinnerungen geschwelgt, ne masse geschwätzt und ausgetauscht. In mitgebrachten Fotoalben konnte eine Chronik der vielen zurückliegenden Feste eingesehen werden, auf die man so gerne zurückblickt. Alle Königinnen schauen fröhlich auf ihr Regentschaftsjahr und sind dankbar für die Gemeinschaft in der großen Schützenfamilie. In Zukunft soll mit einem Treffen der Ehemaligen nicht so lange gewartet werden. Auch die amtierende Königin Anne ließ es sich nicht nehmen mit einem Sekt anzustoßen und da stellt sich die Frage: Wer wird als nächste neue Königin dabei sein? Wir sind gespannt.

Nach dem Vogelschießen am Donnerstag, 04.06.2015 wissen wir es!

Jahreshauptversammlung 2015

2015-04-08 12:18

Der 1. Vorsitzende Daniel Werthenbach bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit im erfolgreichen Geschäfts- und Sportjahr 2014. Wahlen: Patrick Wüst wird von nun an den Posten des 2. Jugendschießwartes übernehmen. Timo Hillnhütter lenkt nun als Damenschießwart sowohl die sportlichen als auch gesellschaftlichen Geschicke der Damenabteilung. Der gut eingespielte Vorstand konnte in seinem Jahresbericht eine durchweg positive Bilanz ziehen. So berichtet Sportleiter Phillipp Groos ausführlich über die Erfolge der Mannschaften in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Sportpistole. Besonders stolz ist der Verein auf seine aktive Jugendarbeit, die weit über die sportlichen Aktivitäten hinausgeht.
Für das Jahr 2015 hat der Schützenverein die zuvor gesetzten Schwerpunkte erneut bestätigt., erstens ein weiterer Ausbau der Jugendarbeit, zweitens dem Projekt Schützenhaus 2.0 in dem das Vereinsheim modernisiert und behindertengerecht umgebaut wird und drittens die weitere Verfeinerung des Schützenfestes auf dem Schießplatz.
Die erwirtschafteten Überschüsse fließen allen voran in die Modernisierung des Vereinsheims zu der wir um weitere Spenden aber auch helfende Hände bitten sowie die Sportausrüstung im Jugendbereich. Auch das Jugendzeltlager und die Vereinsfahrt werden wieder kräftig unterstützt.

Startzeiten Landesmeisterschaft 2015

2015-04-08 08:40

Anbei die Startzeiten zur Landesmeisterschaft 2015

Ostereierschießen 2015

2015-03-25 00:15

Auch dieses Jahr findet das traditionelle Ostereierschießen an Karfreitag (03.04.2015) am Schützenhaus Brauersdorf statt. Der Verein läd zu einem gemütlichen Familiennachmittag mit Eiern sowie Kaffee und Kuchen ein. Gleichzeitig kann jeder sein Geschick im Schießsport zu einem beachtlichen Vorrat an Eiern für die Feiertage verwandeln. Los geht's ab 14Uhr.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher.

Auftakt in das Schützenjahr 2015

2015-03-24 07:33

Brauersdorfer Schützenverein lud zum Winterball

Zu Beginn des Schützenjahres 2015 lud jetzt der Schützenverein „Zur Sandhelle“ Brauersdorf e.V. alle Mitglieder und Freunde in das festlich geschmückte Schützenhaus oberhalb der Obernau-Talsperre. Vorsitzender Daniel Werthenbach freute sich über die vielen Besucher, insbesondere über die Gäste der befreundeten Schützenvereine aus Netphen, Sohlbach und Kaan-Marienborn und natürlich die Abordnungen der Brauersdorfer Ortsvereine. „Es ist schön, dass Ihr unserer Einladung auch im 60. Jahr unseres Bestehens gefolgt seid“, so der Vorsitzende in seiner Begrüßung. „Wir freuen uns auf ein tolles Jubiläumsjahr mit vielen Höhepunkten.“ Damit meinte er vor allen Dingen das am Fronleichnamswochenende stattfindende Schützenfest unterhalb des Talsperrendamms. Dann werden auch wieder die neuen Majestäten beim Vogelschießen ermittelt. Doch im Moment galt das Augenmerk den aktuellen Regenten, die unter der Gästeschar weilten: König Helmut Büdenbender wurde der guten Tradition folgend auf dem Winterball mit einer Urkunde ausgezeichnet, die ihn an seine Königswürde erinnert. Neben der Ehrung der Majestäten stand ebenso die Übergabe der Pokale an die diesjährigen Gewinner des Vereinspokalschießens 2014 an.

Mit dem Skatt-Gewehr sicherte sich Tobias Hinkel den Titel. In der Schülerklasse Luftgewehr aufgelegt konnte sich Paul Nötzel durchsetzen, ebenso wie Maike Zamponi bei den Freihandschützen in der Schülerklasse. Martin Kühn errang den Titel mit dem Luftgewehr bei den Jugendlichen. Lars Born holte sich, ebenfalls in der Jugendklasse, allerdings mit der Luftpistole, den Titel. Bei den Junioren waren Michel Zamponi (Luftgewehr) und André Schäfer (Luftpistole) erfolgreich. André Schäfer holte sich ebenfalls den Pokal bei den Junioren mit dem Kleinkaliber-Gewehr (liegend). Jostin Bender (Juniorenklasse), verwies seine Mitbewerber in der Disziplin Kleinkaliber-Gewehr Dreistellungskampf auf die nachfolgenden Plätze.
In der Schützenklasse errangen Markus Geßner (Luftgewehr) und Jessica Bender (Luftpistole) den ersten Platz. Markus Geßner war auch bei den Kleinkaliber-Schützen erfolgreich. Inge Klein sicherte sich mit dem Luftgewehr bei den Senioren A den Titel, Ernst Lindner in der Seniorenklasse mit der Luftpistole. Mit dem Kleinkaliber-Gewehr war Michael Werthenbach erfolgreich, ebenso Horst Rudolff, der in der Klasse Luftgewehr Senioren B angetreten war. Er holte sich auf den Pokal in der Klasse Kleinkaliber Senioren B. Sowohl mit der freien Pistole als auch mit der Sportpistole setzte sich Thomas Werthenbach durch.
Neben dem Schießsport ist es Tradition im Schützenwesen, Gemeinsamkeit und Geselligkeit zu pflegen. Dazu gehört der Winterball mit einem bunten Programm. Mit einer humorvollen Einlage bewiesen die Schützendamen ihr schauspielerisches Talent. Eine vereinseigene Laienspielgruppe nimmt gerne den Lokalkolorit aufs Korn und so wurden in einem kleinen Theaterstück die Dorfereignisse des vergangenen Jahres kommentiert und interpretiert. Für die passende Musik sorgte wieder Thomas Röcher. Eine Verlosung mit attraktiven Gewinnen rundete das Programm ab.

Bevor das Schützenfest ansteht, ist wieder einiges am 1. Mai um das Schützenhaus los. Das Glockenfest ist dann wieder Ziel für die vielen Wanderer, die an diesem Tag unterwegs sind

Startzeiten Stadtmeisterschaft Irmgarteichen

2015-03-06 09:22

Mittwoch 18.3 und Freitag 20.3

Im Anhang findet ihr die Startzeiten.

Bei Rückfragen bitte an Phillipp Groos oder Stefan Zamponi wenden.