Niloaus in Brauersdorf

Termine

< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Training

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Vorstandspokalschießen 2014

2014-11-26 10:00

Am vergangen Freitag den 21.11.2014 fand das traditionelle Vorstandspokalschießen mit anschließender Delegiertenversammlung in den Räumlichkeiten des Schützenverein Netphen statt.
Zahlreiche Vertreter der hiesigen Schützenvereine ließen es sich nicht nehmen und fanden sich in der Georg-Heimann-Halle ein, um am Vorstandspokalschießen teilzunehmen.
Die Besonderheit des Vorstandspokalschießen zeichnet sich durch den Modus aus. Denn dieser ist von dem ausrichtenden Verein weitestgehend frei wählbar, was auch dem weniger versierten Schützen durchaus zu Gute kommen kann.
In diesem Jahr orientierten sich die Schützenfreunde aus Netphen an den äußeren und knackig kalten Temperaturen und liesen auf eigens entworfene "Schneemannscheiben" schießen.
Hinter jedem der Schneemänner verbarg sich eine gewisse Ringzahl, die jedoch für den Schützen nicht ersichtlich war und erst anhand einer Schablone ermittelt werden konnte. Insgesamt konnten maximal 5 Schneemänner erschossen werden. Die daraus resultierende Gesamtringzahl ergab schließlich den Gesamtsieger, sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft.

Bis zuletzt blieb es also spannend, als Hans Öhm als Fachschaftsvorsitzender gemeinsam mit Bürgermeister Paul Wagener die Sieger in umgekehrter Reihenfolge bekannt gab.
So war auf Seiten der Brauersdorfer Schützen die Freude groß, als sich unser 1. Vorsitzender Daniel Werthenbach, mit einem Ergebnis von 180 Ringen, nur knapp dem Schützenbruder Elmar Diehl aus Irmgarteichen mit 190 Ringen geschlagen geben musste. Dritter auf dem Podest wurde der Schützenbruder Hans-Jürgen Müller aus Herzhausen, mit ebenfalls herausragenden 170 Ringen.
Der Grundstein für ein gelungenes Mannschaftsergebnis war also gelegt und die Anzahl der "erschossenen" Schneemänner auf Seiten der Brauersdorfer Schützen, lies uns auf einen Platz unter den ersten drei hoffen.
Schließlich war nach der Bekanntgabe der Podestplätze 3. (Herzhausen 450 Ringe) und 2. (Irmgarteichen 460 Ringe) schnell klar, dass es dieses Jahr sogar zum Sieg um den begehrten Vorstandspokal gereicht hat. Mit großem Abstand und insgesamt 480 Ringen konnte der Schützenverein Brauersdorf den "Pott" mit nach Hause nehmen. Ein großer Dank gilt natürlich den Einzelschützen aus Brauersdorf: Dirk Bender, Helmut Büdenbender, Phillipp Groos, Thomas Werthenbach, Daniel Werthenbach.

Im Anschluss an das Schießen, fand unter der Leitung von Hans Öhm, zudem die Delegiertenversammlung der Schützenvereine der Stadt Netphen statt. Wie in den vergangen Jahren auch, lies es sich unser Bürgermeister Paul Wagener nicht nehmen, der Sitzung beizuwohnen und ein paar herzliche Grüße an die Schützen zu richten. Den unermüdlichen Einsatz der Schützen und das eigenverantwortliche Handeln und Wirtschaften der Vereine, könne von manch einem Verein als positives Beispiel durchaus herangezogen werden. Das es in einer Gemeinschaft auch lebhaft und emotional zugehen kann, zeigten die angeregt geführten Diskussionen um aktuelle Themen innerhalb des Schießsports. Nichtsdestotrotz endete auch diese Versammlung harmonisch und es konnten positive Entscheidungen getroffen werden. Zu erwähnen bleibt, dass Hans Öhm den Posten des Fachschatfsvorsitzenden für weitere zwei Jahre begleiten und gleichzeitig den Schießsport in Netphen weiter voranbringen wird. 

Kreisliga Luftgewehr

2014-11-20 11:38

Brauersdorf 2 gewinnt auch zweiten Wettkampf in Rudersdorf 3:2

Am gestrigen Abend stand für unsere 2. Mannschaft der 2. Ligakampf in Rudersdorf an.

Nach holprigen Start, gerade durch unsere Topschützen, konnte am Ende noch ein 3:2 Sieg errungen werden.

Michel Zamponi holte den entscheidenden Punkt gegen Ulrike Heitze. Michel startete mit einer 87 Serie und hatte durch die 97 Serie von Ulrike bereits nach 10 Schuss 10 Ringe Rückstand. Er kämpfte stark und schoss die nächsten Serien 95/97/95 und siegte schließlich 374:371 gegen Ulrike. Florian Werthenbach schoss an Pos. 4 sein besten Ligakampf mit 364 Ringen. Den dritten Punkt holte Jostin an Pos. 5.

Kreismeisterschaft 2015

2014-11-17 16:11

Michel Zamponi, Luis Hinkel und Juniorenmannschaft werden Kreismeister

OLPE: Am vergangenen Wochenende fanden die Kreismeisterschaften LG und LP auf der Schießanlage in Olpe statt. Unsere Schützenjungend konnte trotz mehrerer Ausfälle drei Titel und weitere vier Podest Plätze erringen. In der Jugendklasse wurde unsere Mannschaft mit Luca Cargnino, Martin Kühn und Luis Hinkel hinter der Mannschaft aus Kreuztal zweiter. In  der Einzelwertung wurde Luis wurde mit 354 Ringen Kreismeister. Martin Kühn erreichte ebenfalls das Podest und wurde mit 342 Ringen dritter. Noch besser machten es die Junioren. Die Mannschaft mit Robert Korstian, Andre Schäfer und Michel Zamponi wurden überlegen Kreismeister und verwiesen Wilgersdorf und Freudenberg auf die Plätze. In der Einzelwertung Junioren B ging der Titel an Michel Zamponi, der mit starken 382 Ringen den Verfolgern keine Chance ließ. Robert Korstian kam mit 354 Ringen in der gleichen Klasse auf den 3. Platz. In der Juniorenklasse A wurde Andre Schäfer mit 371 Ringen ebenfalls dritter. In der Schützenklasse konnte bedingt durch Ausfälle keine Mannschaft gestellt werden. Bei den Damen schrammte Ines Dietermann mit tollen 383 Ringen hauchdünn am Podest vorbei und wurde am Ende vierte. Bei dem Luftpistolenschützen konnte Jessica Bender (Damen) mit 364 Ringen und Ernst Lindner (Senioren) mit 332 Ringen jeweils den 3. Platz erreichen.

Seniorennachmittag 2014

2014-11-11 15:33

Vor Kurzem fand im Schützenhaus Brauersdorf erneut der traditionelle Seniorennachmittag statt, der wiedermal gut besucht war. Neben Kaffee und Kuchen wurde ein buntes Rahmenprogramm geboten.

So wusste der Kindergarten Brauersdorf mit musikalischen Einlagen zu begeistern, sowie auch Werner Dobslaw und Hermann Roth, die zusammen, altes Siegerländer Liedgut zum Besten gaben und die Senioren zum mitsingen animierten. 

Zu den Gästen der Veranstaltung gehörten u.A. der Netphener Bürgermeister Paul Wagener und Ortsbürgermeister und aktueller Schützenkönig Helmut Büdenbender. Abgerundet wurde der Tag mit einem Sketch von Gabriele Geßner-Wagener und Theresia Kühn. Unser Dank gilt natürlich den Schützenfrauen des Schützenvereins Brauersdorf, die die Bewirtung übernahmen. 

Zu den Bildern

Kreismeisterschaft 2015

2014-10-31 11:58

Im Anhang die Startzeiten zur KM 2015 LG/LP Jugend-Senioren

Kreisliga Luftgewehr

2014-10-30 11:38

Brauersdorf 2 gewinnt gegen Ottfingen 2 5:0

Am gestrigen Abend stand für unsere 2. Mannschaft der 1. Ligakampf gegen die Ottfinger Reserve an.

Nach guten Leistungen mussten die ersaztgeschwächten Gäste die Heimreise ohne einen Einzelpunkt antreten.

Brauersdorfer Jahresfahrt 2014

2014-10-16 20:06

Auch die zweite Brauersdorfer Jahresfahrt zur Cannstatter Wasen war ein voller Erfolg. 40 Mitglieder der Brauersdorfer Ortsvereine wurden am frühen Freitag Morgen von einem sehr gut gelaunten Busfahrer aufgesammelt. Den ersten Zwischenstopp gab es in Frankfurt, um den größten deutschen Flughafen zu besichtigen. Mit neongelben Warnwesten bestückt, bot sich der Gruppe die Gelegenheit, verschiedene Flugzeuge, die Start- und Landebahn sowie eine der dort ansässigen Feuerwehrwachen näher zu betrachten. 

In Würzburg wurde der Tag, nach anstrengende Busfahrt, mit einer gemütlichen Weinprobe abgerundet. Bei leckeren Blut- und Leberwurststullen konnte der ein oder andere, eine bisher unbekannte Weinleidenschaft für sich entdecken. 

Am nächsten Morgen ging die Reise, nach einem üppigen Frühstück, gen Stuttgart weiter. Dort angekommen, wurden gleich die erneut topp ausgestatteten Hotelzimmer bezogen und sich ins festliche Dirndl oder in die gemütlicher Lederhose gekleidet um schließlich die Plätze im größten Festzelt der Wasen einzunehmen. Lange hielt es einen jedoch nicht auf diesen Plätzen, da man bei bester Partymusik und einem Maßkrug in der Hand, einfach nicht anders konnte als kräftig mitzufeiern.

Bevor es Sonntag Mittag hieß „Abfahrt Richtung Heimat“, stand als letzter Programmpunkt ein Besuch des Porschemuseums auf dem Plan, wo man allerhand Wissenswertes rund um die berühmte Automobilmarke in Erfahrung bringen konnte.


Die ganze Fahrt in Bildern ist hier zu finden!


P. Wüst