Projekt Schützenhaus 2.0

Aufruf.pdf
Unterstützertafel
Budget benötigt:15000
Budget aktuell:

Termine

< April 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Training

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

1. Brauersdorfer Dorfschießen

Liebe Brauersdorfer,

wir möchten euch herzlich zum 1. Brauersdorfer Dorfschießen einladen.

Gründet mit euren Nachbarn, Bekannten, Vereinsmitgliedern etc. eine Mannschaft mit 4 Personen und verseht das Team mit einem Namen eurer Wahl. Im Vordergrund steht die Dorfgemeinschaft und der Spaß in geselliger Runde.

Gemeldete Mannschaften (die Verantwortung für niveauvolle Namen tragen alleine die Mannschaften ;)):

  • Unterm Wäldchen
  • Jaschkes
  • SV Wacker Durchsaufen
  • Team "OB", in der Regel voll
  • Läuferinnen
  • Rentnerband
  • ASV Obernautal
  • 1. FC Vollgas
  • Noch kein Name 1
  • Fell-Bi_er
  • der Helmes on dreij Hoohner
  • Feldbach, die noch keinen Namen trägt 3
  • Grandios Namenslos
  • Großkaliber
  • Unterm Wäldchen Schützinnen
  • Lazio Koma
  • n.N.
  • n.N.

Die Gewinner dürfen sich über kleine Preise freuen. Für kühle Getränke und einen Imbiss zur Stärkung ist natürlich gesorgt.

Meldungen schriftlich oder mündlich an Steffen Jaschke

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!


Bezirksdelegiertentag 2016 in Birkelbach

2016-03-07 22:32

Beim diesjährigen Bezirksdelegiertentag in Birkelbach sind fünf Vereinskameraden mit hohen Auszeichnungen geehrt worden:

Die Schützenbrüder Helmut Büdenbender und Otto Schmallenbach erhielten die „Kölner Medaille am Schwarz - Weiss - Grünen Band“.

Die „Verdienstmedaille des Schützenbezirks in Silber“ wurde an Eberhard Geßner und Roland Groos verliehen.

Unser Ehrenvorsitzender Hans-Joachim Werthenbach wurde mit der „Präsidentenplakette des WSB in Silber“ ausgezeichnet.

Wir beglückwünschen unsere Schützenbrüder zu diesen verdienten und besonderen Ehrungen.

 

Der Vorstand

 

Hier geht es zu den Bildern! 

Alle Jahre wieder ...

2015-12-21 12:55

Liebe  Schützenschwestern / Schützenbrüder,

"Alle Jahre wieder" steht Weihnachten vor der Tür. Nicht nur auf der Arbeit oder im Privatleben, sondern auch im Schützenverein merkt man spätestens bei dieser wiederkehrenden Gelegenheit, wie schnell ein Jahr vorübergeht.

Ein Jahr, in dem ihr als Mitglieder und Helfer/innen wieder einmal viel getan und einen Beitrag zum Gelingen des Vereinslebens geleistet habt.

Für mich als Vorsitzender bieten das bevorstehende Weihnachtsfest und der Jahreswechsel eine gute Möglichkeit, diese Leistungen angemessen zu würdigen und euch einmal „Danke" zu sagen.  „Danke“ für den Einsatz und die tagtägliche Arbeit, die viele von euch in den Verein stecken und vielleicht an anderer Stelle einsparen müssen.

Ein Vereinsleben ist kein Selbstläufer – vielmehr muss der Verein tatsächlich gelebt werden. Das ist jedoch oftmals leichter gesagt als getan. Der Großteil von uns steckt mitten im Berufsleben. Umso mehr gilt meine Wertschätzung denjenigen, die sich mehrmals pro Woche um das Wohl unserer Jugendlichen kümmern, die sich dem Erhalt und der Pflege des Schützenhauses angenommen haben und natürlich auch denjenigen, die immer da sind, wenn man sie braucht. Es sind teilweise vermeintlich kleine Dinge, die vielleicht nur auf den zweiten Blick auffallen aber für den Erhalt und die Entwicklung des Vereins von großer Bedeutung sind.  Auch wenn Sie nach außen keine große Würdigung erfahren, sind sie jedoch essentiell und von großem Wert.  „Danke“ auch an den gesamten Vorstand, der die ihm übertragenen Aufgaben in Eigenregie und mit Bravour erledigt.

"Süsser die Kassen nie klingen ....", so könnte man ein bekanntes Weihnachtslied, leider nicht ganz zu Unrecht, umdichten. Ganz nach dem Motto „Schenkst Du mir was, schenk ich Dir was!“, scheint jeder nach dem größten Geschenk zu streben. Würde man eine Umfrage starten, was Weihnachten bedeutet, dann wäre das Ergebnis wahrscheinlich ernüchternd. Das Fest der Liebe ist heute mehr denn je zu einem Fest von Kommerz und Konsum geworden. Vielmehr sollten wir Weihnachten nutzen um zur Ruhe kommen und den Alltag, Alltag sein lassen. In Zeiten, in denen Krieg und Terror - auch in Europa - unsere Nachrichten dominieren und wir meist von dem Alltagsgeschehen gänzlich eingenommen werden, kommen das Weihnachtsfest und der Sinn dahinter oftmals zu kurz … !

In diesem Sinne wünsch ich Euch und euren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben. Zudem wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016, viel Gesundheit und dass  alle eure Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen. 

 

Frohe Festtage

Daniel  

Startzeiten Kreismeisterschaft 2016

2015-11-22 12:55

Im Anhang findet ihr die Startzeiten zur diesjährigen Kreismeisterschaft.

Seniorennachmittag 2015

2015-11-02 21:56

Der Schützenverein Brauersdorf richtete auch dieses Jahr wieder seinen traditionellen Seniorennachmittag aus. Zahlreiche Besucher nahmen die Einladung gerne an und freuten sich auf einen gemütlichen Nachmittag. Neben Kaffee und Kuchen gab es frisch gebackenen Reibekuchen. Einige Schützenfrauen gaben ihre Sangeslust zum Besten. Auch Bürgermeister Paul Wagener und Ortsbürgermeister Helmut Büdenbender nutzten die Gelegenheit um das ein oder andere interessante Gespräch zu führen. Außerdem sorgten Gabriele und Heike mit einem Sketsch für Unterhaltung. Durch die musikalischen Einlagen von Werner Dobslaw und Hermann Roth ging ein schöner Nachmittag zu Ende.

Vielen Dank an alle helfenden Hände.

Alle Bilder sind hier zu finden!

Neue Regenten

2015-09-30 07:00

Schützenkreis Siegen-Olpe richtete Kreisjugendtag aus

(Foto: Schützenkreis)

sz Littfeld. Der Kreisjugendtag des Schützenkreises Siegen-Olpe fand im Schützenhaus des SV Littfeld statt. Zwölf Vereine waren vertreten, deren Jugendliche im Anschluss an die Sitzung zum Kreisjugendvogelschießen antraten.

Die Tagesordnungspunkte der Tagung konnten zügig abgearbeitet werden, sodass der Wettkampf zeitig begann. Neun Schüler und acht Jugendliche traten an unterschiedlichen Ständen an, um sich die vom SV Littfeld gefertigten Vögel vorzunehmen.

Die Schülerklasse traf sich am Luftgewehrstand. Die Insignien errangen allesamt Mitglieder des Schützenvereins Sohlbach: Kim Schönauer (Krone), Tom Heinrichs (Zepter) und Dennis Schönauer (Apfel). Mit dem 160. Schuss „zerlegte“ Theo Urstadt vom SV Meiswinkel den Restvogel und ist nun für drei Jahre Kreisschülerkönig. Die älteren Nachwuchsschützen ermittelten ihren neuen Regenten mit dem Kleinkaliber-Gewehr. Die Krone sicherte sich Michel Zamponi vom SV Brauersdorf. Das Zepter fiel durch Merle Baucke vom KuS Kreuztal. Den Apfel traf Andreas Werthenbach vom SV Brauersdorf, der mit dem 89. Schuss auch den hölzernen Aar aus dem Kasten holte und nunmehr ebenfalls drei Jahre als Kreisjugendkönig „regiert“.

SV Brauersdorf gewinnt Jugendförderpreis des Stadtsportverbandes Netphen

2015-09-16 21:06

(Foto: Stadtsportverband Netphen)

(wS/ne) Netphen | Am Donnerstag, den 10. September 2015 fand die Verleihung des Förderpreises des Stadtsportverbandes Netphen e. V. für besondere Leistungen von Vereinen in der Jugendarbeit für das Jahr 2014 statt. Den Preis und eine Geldspende in Höhe von 200.-€ erhielten SV Germania Salchendorf, der Schützenverein „Zur Sandhelle Brauersdorf e.V. sowie der Schützenverein Herzhausen e.V. Die jeweiligen Vertreter der Vereine nahmen den Preis von Hans-Joachim Werthenbach, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, im Rathaus der Stadt Netphen entgegen.

Diese drei Vereine haben sich durch eine außerordentlich rege Vereinsstruktur ausgezeichnet und in besonderer Weise für die Jugendarbeit und -förderung eingesetzt. Sie haben sich an der Ausschreibung beteiligt und konnten eine ganze Reihe der Bewertungskriterien des Stadtsportverbandes erfüllen. Bei der Auswertung kam es neben dem Zuwachs an jungen Mitgliedern und sportlichem Erfolg unter anderem auch auf ehrenamtliches Engagement, spezielle Förderprogramme und Maßnahmen zur Integration bzw. Inklusion an. „Der verstärkte Einsatz von Vereinen in der Jugendförderung ist eine gute Investition für die Zukunft und ein wertvoller Beitrag für unsere Stadt Netphen“,würdigte Netphener Bürgermeister Paul Wagener die Arbeit der ausgezeichneten Vereine.

Quelle: www.wirsiegen.de

Amtskette 2015

2015-09-16 08:41

Tripple knapp verpasst

Gernsdorf/Irmgarteichen: Am vergangenen Samstag fand auf dem Schießstand in Gernsdorf das 76. Amtskettenschießen statt. Ausrichter war die SBS Irmgarteichen, die für einen reibungslosen Ablauf des Schießens sorgte. Es nahmen 46 Schützinnen und Schützen aus 8 Vereinen des ehemaligen Amtes Netphen teil. Geschossen wurden jeweils 3x15 Schuss KK-auflage und KK-freihand. Nach einem spannenden Wettkampf standen gegen 17 Uhr die Sieger fest. Leider konnten wir die Siege aus den letzten beiden Jahren nicht wiederholen und verpassten somit das angestrebte Tripple. Sieger wurde mit 519 Ringen Rudersdorf. Wir wurden mit 515 Ringen 2. vor Salchendorf-Helgersdorf mit 502 Ringen. In der Einzelwertung KK-freihand verpasste Ines den Sieg nur auf Grund der schlechteren letzten Serie. Siegerin wurde Ulrike Heitze aus Rudersdorf mit 133 Ringen vor Ines Hillnhütter mit ebenfalls 133 Ringen. 3. wurde bei seinem ersten Start unser Andre Schäfer mit 129 Ringen. In der aufgelegt Disziplin blieben uns vordere Plätze versagt, was auch der Grund für die nicht erfolgreiche Titelverteidigung war. Trotzdem Glückwunsch an unsere junge Mannschaft um Ines Hillnhütter, Andre Schäfer, Michel Zamponi, Thomas Werthenbach, Timo Hillhütter und Phillipp Groos.