Niloaus in Brauersdorf

Termine

< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Training

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Brauersdorf 2 „rutscht“ im Sauerland aus

2012-12-17 11:28

Klare 0:5 Niederlage gegen Ottfingen 2

Die 2. Ligamannschaft musste nach dem tollen Sieg gegen Olpe 2 eine klare Niederlage in Ottfingen hinnehmen. Es war nicht der beste Tag unserer Mannschaft, musste ich am Ende feststellen. Eine Teilschuld hatte auch sicherlich die Wetterlage, die uns eine 90 minütige Anreise bescherte. Von tiefem Schnee und Fußmarsch zum eigenen Schützenhaus, bis zu spiegelglatten Straßen im Sauerland war alles dabei. Dies tat der Konzentration der Mannschaft bestimmt nicht gut. Im nachherein war es ein Fehler die Reise anzutreten. Die Rückankunft gegen 23.30 Uhr ist inakzeptabel. An Pos.1 kam Pia Werthenbach zu ihrem ersten Einsatz in der Kreisliga, nachdem sie bereits zweimal in der Bezirksliga „ausgeholfen“ hatte. Nach zwei Serien zeichnete sich ein enges Rennen ab. Ihr Gegner Bernd Schneider lag zu Halbzeit nur einen Ring vorne. In der dritten Serie klappe dann bei Pia wenig und sie verließ nach einer 89er Serie erst mal den Stand. Bernd nutzte das aus und schoss 94 Ringe und zog auf 6 Ringe Vorsprung davon. In der letzten Serie zeigte Pia mit einer 98er Serie was sie kann, aber der Rückstand war schon zu groß und Bernd reichte eine solide 94er Schlussserie, um am Ende 375:373 zu gewinnen. An Pos. 2 bekam es Michel mit Sonja Sopala zu tun. Michel fing mit guten 94 Ringen an. Im weiteren Verlauf plagten ihn Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten. Folglich schlichen sich immer mehr Fehler ein. Sonja schoss sehr konstant und so hieß es am Ende 371:359 für Sonja. An Pos. 3 trat Andre Schäfer gegen Jörg Gros an. Bis zu Halbzeit auch hier eine enge Geschichte (ein Ring Vorsprung für Jörg). In der dritten und vierten Serie ließ Andre nach und Jörg legte zu, sodass bei Jörg am Ende 371 und bei Andre 362 Ringe standen. An Pos. 4 hieß es Jostin gegen Marie Löcker. Jostin kam an diesem Tag nicht richtig in den Wettkampf rein und schoss sehr unruhig. Marie schoss schnell, konstant und gut. Sie siegte am Ende klar 371:349 gegen Jostin. An Pos. 5 musste sich Andi Werthenbach mit Martina Bröcher messen. Nach zwei Serien sah es für Andi sehr gut aus. Er lag mit 16 Ringen in Front. Danach klappte bei Andi nichts mehr. In den Serien drei und vier standen jeweils nur 79 Ringe auf dem Streifen. Martina hingegen legte eine tolle Aufholjagt hin und schoss 91 und 89 Ringe aus, sodass sich Andi 331:337 geschlagen geben musste.

Zum Ende des Jahres ein kleines Fazit. Es war richtig die zweite Ligamannschaft einzuführen, um die Jugend an die erste Mannschaft heranzuführen. Die Jungs machen viele neue Erfahrungen woraus sie lernen werden. Es macht Spaß mit ihnen auf Wettkämpfe zu fahren und zu sehen, dass sie Spaß am Ligaschießen haben. Am nächsten Wettkampftag haben wir Spielfrei. Wir müssen erst wieder Ende Januar ran. Nach der Weihnachtspause werden wir Anfang Januar dann nochmal Grundlagentraining machen und einige Details verbessern. Wir werden sehen was in den beiden letzten Ligakämpfen gegen Dahl-Friedrichstal 1 und 2 möglich ist. Ich wünsche Euch ein frohe Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2013.
Gut Schuss
Phillipp

Halbzeit bei den Rundenwettkämpfen

2012-12-17 11:27

2. Kreisklasse Senioren

Auch bei den Senioren ist kurz vor Weihnachten Halbzeit. Unsere 1. Mannschaft mit Horst Rudolff, Werner Günther und Ulrike Zaremba belegt mit 2501 Ringen den 15. Platz von 27 Mannschaften. Die 2. Mannschaft mit Hans-Joachim Werthenbach, Annegret Werthenbach und Erwin Werthenbach belegt mit 2437 Ringen den 21. Platz. In der Einzelwertung ist Ulrike beste Schützin. Sie liegt mit einem Schnitt von 280,3 Ringen auf Platz 33 von 96 Startern. Danach kommt Werner (278/41.), Hans-Joachim (276,7/47.), Horst (275,3/53.), Annegret (270,3/62.) und Erwin (265,3/68.)

Halbzeit bei den Rundenwettkämpfen

2012-12-11 08:03

Bezirksklasse Luftpistole

Nach den Rundenwettkämpfen in der Bezirksklasse Luftgewehr ist jetzt auch Halbzeit in der Bezirksklasse Luftpistole. Drei von sechs Wettkämpfen sind geschossen. Die 1. Mannschaft mit Jessica Bender, Lars Knickmann, Ernst Lindner und Johannes Otto belegt zur Halbzeit den 8. Platz von 23 Mannschaften. In der Einzelwertung belegt Jessica mit einem Schnitt von 361,67 Ringen den 15. Platz von 90 Teilnehmern, gefolgt von Lars (353,67/30.), Ernst (347,67/44.) und Johannes (322/89.)

Halbzeit bei den Rundenwettkämpfen

2012-12-07 07:58

Bezirksklasse

Nach den Rundenwettkämpfen in der 1. Kreisklasse ist jetzt auch Halbzeit in der Bezirksklasse. Drei von sechs Wettkämpfen sind geschossen. Die 1. Mannschaft mit Markus Geßner, Ines Dietermann und Judith Werthenbach belegt zur Halbzeit den 2. Platz von 25 Mannschaften. Mit insgesamt 3407 Ringen liegen wir nur 2 Ringe hinter Erndtebrück (3409) und 5 Ringen vor Kreuztal (3402). In der Einzelwertung belegt Ines mit einem Schnitt von 380,67 Ringen den 9. Platz von 95 Teilnehmern, gefolgt Markus (378,33/16.) und Judith (376,67/17.)

Weihnachtliche Gedanken und Grüße

2012-12-06 13:56

Ein Kommentar des 1. Vorsitzenden

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

ehe man sich versieht, geht ein arbeitsreiches und spannendes Jahr zu Ende.

Ein Verein ohne Visionen ist ein Verein ohne Zukunft. Gleichzeitig wird ein Verein durch seine Traditionen geprägt. Beides miteinander zu verknüpfen ist die größte Herausforderung die der Schützenverein „Zur Sandhelle“ zu bewältigen hat.

So konnten nicht alle Ideen im Jahr 2012 verwirklicht werden, aber – und das ist das Wichtigste – die essentiellen angestrebten Ziele konnten erreicht werden. An einigen Stellen sehen wir noch Verbesserungspotential, was uns gleichzeitig für das kommende Jahr motiviert, gemeinsam mit euch, das Vereinsleben zu bereichern.

Die vergangenen Monate haben uns Erlebnisse und Eindrücke beschert, die unser Privat- und Vereinsleben, aber auch unsere Arbeit begleitet, bereichert und geprägt haben. Die Adventszeit und die Feiertage geben uns nun die Möglichkeit inne zu halten, zurückzublicken, von dem hektischen Alltag Abstand zu nehmen sowie das Geschehene noch einmal mit größerer Distanz zu betrachten und zu beurteilen.

An dieser Stelle möchte ich all denjenigen Danke sagen, die einen Großteil ihrer Freizeit in die Ausübung der Vereinsarbeit investieren. Neben dem Vorstand sind es gerade die vielen helfenden Hände im Hintergrund, ob Mitglied oder nicht, die für das aktive Vereinsleben undabdingbar sind. Dies gilt insbesondere für unsere Lebenspartner, die ein großes Maß an Verständnis und Unterstützung zum Wohle des Vereins aufbringen. Dafür ein herzliches Dankeschön. Wir hoffen, dass dieses Engagement allen Vereinsmitgliedern ein Beispiel ist und im Jahre 2013 zu einer verstärkten Teilnahme an außersportlichen Aktivitäten führt.

Im sportlichen Bereich sind wir in einer Situation, die uns stolz macht und durchweg positiv in die Zukunft blicken lässt. Insbesondere im Bereich der Jugend haben die jüngsten Ergebnisse gezeigt, dass wir nicht nur Schritt halten, sondern sogar vorweg gehen können. Wenn ich auf die Entwicklung des vergangenen Jahres zurückblicke, können wir auch in Zukunft sportliche Erfolge feiern.

Daher wünsche ich Euch und Euren Familien – auch im Namen des Vorstands – ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013. Findet die notwendige Kraft um die Herausforderungen des neuen Jahres, sei es privat oder im Verein, angehen zu können.

Gut Schuss und Glück Auf
Daniel

2. Ligamannschaft siegt 5:0 gegen Olpe 2

2012-12-05 08:03

1. Saisonsieg mit beeindruckender Leistung

Am vergangenen Freitag war es endlich soweit gegen Olpe 2 wurden die ersten Mannschaftspunkte geholt und das mit beeindruckenden Leistungen. Wir waren vor dem Wettkampf sehr positiv gestimmt am 5. Wettkampftag den ersten Sieg zu holen, denn mit Olpe 2 kam ebenfalls eine noch Sieglose Mannschaft zu uns. Doch als dann die Tür aufging und die Sauerländer das Schützenhaus betraten ahnte ich nichts Gutes, denn die Olper kamen mit Verstärkung aus der 1. Mannschaft angereist. Mit Florian Opitz und Thomas Hengstebeck brachten sie bestens bekannte Bezirksligaschützen mit. Ich sagte schießt einfach euer Ding und mal sehen was am Ende unter dem Strich steht. Dass es so endet hatte niemand der anwesenden erwartet.

Position 1: Michel Zamponi vs. Florian Opitz
Vom Papier her eine klare Sache für die Olper Nummer eins. Opitz legte auch gleichmal mit einer 96er Serie los. Doch Michel ließ sich nicht beeindrucken und schoss ebenfalls eine 96er Serie. In der zweiten Serie dann die Überraschung. Opitz strauchelte etwas und schoss „nur“ eine 91er Serie. Michel nutzte die Gunst der Stunde und setzte seinem Kontrahenten eine 98er Serie vor den Bug. Die anwesenden staunten nicht schlecht. Auch in der dritten und vierten Serie blieb das Duell auf einem hohen Niveau. Opitz schoss die folgenden Serien zwar mit 94 Ringen und 96 Ringen aus, aber Michel behielt die Nerven und gab den Vorsprung mit einer 93er und 92er Serie nicht mehr aus der Hand. So siegte am Ende Michel mit persönlichem Rekord von 379 Ringen zu 377 Ringen. 1:0 für Brauersdorf!

Position 2: Andre Schäfer vs. Thomas Hengstebeck
Auch hier lagen die Vorteile eher auf Olper Seite, aber Andre hat mit 373 Ringen auch schon bewiesen, dass er starke Ergebnisse schießen kann. Andre fing auch „Bärenstark“ an und legte zu Beginn zwei 95er Serien hin. Thomas konnte nicht ganz mithalten und lag nach Serien von 89 und 88 Ringen zu Halbzeit bereits 13 Ringe hinten. Andre blieb weiter konzentriert und steigerte sich in der dritten Serie nochmals und einen Ring auf 96. Die letzte Serie von 92 Ringen unterstrich seine Klasse Leistung an diesen Abend. Thomas gab aber trotz des Rückstandes nicht auf und bewies mit Serien von 94 und 96 sein können. Am Ende siegte Andre mit persönlichem Rekord von 378 Ringen klar gegen Thomas, der auf 367 Ringe kam. 2:0 für Brauersdorf!

Position 3: Jostin Bender vs. Lisa Klein
Ein knappes Rennen wie sich im nachherein zeigte. Beide starteten mit einer guten 93er Serie. In der zweiten Serie zog dann Lisa auf 4 Ringe davon. Der 94er Serie hatte Jostin „nur“ 90 Ringe entgegenzusetzen. Lisa baute dann aber in den letzten beiden Serien mit jeweils 86 Ringen ab. Jostin konnte sein Level dagegen in etwa halten und schoss zwei 89er Serien aus. So hieß es am Ende 361 zu 359 für Jostin. Dies ist sein bestes Ligaergebnis. 3:0 für Brauersdorf!

Position 4: Andreas „Andi“ Werthenbach vs. Jürgen Niklas
Andi kam schwer in den Wettkampf und fing mit mäßigen 84 Ringen an. Sein Kontrahent nutzte dies aus und schoss mit einer 90er Serie 6 Ringe Vorsprung heraus. In der zweiten Serie dann umgekehrte Vorzeichen. Jürgen schoss eine 83er Serie und Andi steigerte sich auf 91 Ringe. So lag er zur Halbzeit zwei Ringe in Front. In den letzten beiden Serien legte Andi nochmal zwei 89er Serien hin. Jürgen schoss eine 88er und 89er zum Schluss, sodass es am Ende 353 zu 350 für Andreas stand. Auch Andi zeigte seine beste Saisonleistung. 4:0 für Brauersdorf!

Position 5: Lars Werthenbach vs. Markus Langenbach
Lars kam zu seinem ersten Ligaeinsatz und begann mit einer 85er und 86er Serie. Markus kam mit einer 83er und 80er Serie nicht ganz an Lars heran. In der dritten Serie hatte dann Markus mit einer 84 gegen die 80 von Lars die Oberhand. Lars gab sich nochmal einen Ruck und schoss 89 aus. Markus kam auf 81 Ringe in seiner letzten Serie. So hieß es dann 340 zu 328 für Lars. Für seinen ersten Ligakampf hat Lars eine gute Leistung gezeigt und bewies, dass er eine echte Alternative ist und nicht nur Fußballspielen kann.

So hieß es am Ende 5:0 für Brauersdorf, was in dieser Art und Weise keiner erwartet hätte und Olpe musste ohne einen Punktgewinn die Heimreise antreten. Der Wettkampf beweist was für ein Potential in den Jungs steckt und die Konkurrenz für die erste Mannschaft im Kommen ist. Mit diesem Erfolgserlebnis fahren wir hoffnungsvoll am 10. Dezember nach Ottfingen und freuen uns darauf, was die Jungs dort zeigen werden.

Gut Schuss
Phillipp

Halbzeit bei den Rundenwettkämpfen

2012-12-04 07:20

1. Kreisklasse

Bei den Rundenwettkämpfen in der 1. Kreisklasse sind drei von sechs Wettkämpfen geschossen. Die 2. Mannschaft mit Pia und Lars Werthenbach, Michael Schäfer und Phillipp Groos belegt zur Halbzeit den 8. Platz von 16 Mannschaften. In der Einzelwertung belegt Pia mit einem Schnitt von 369,3 Ringen ebenfalls Platz 8 von 59 Teilnehmern, gefolgt von Michael (342/28.), Phillipp (340,3/32.) und Lars (338/57.)